Gedanken

Philosophie am Sonntag zum Thema glücklich sein…

November 19, 2017

Vor einigen Monaten habe ich überlegt, was es bedeutet glücklich zu sein und vor allem, wie kann ich eigentlich glücklich sein und ich kam zu einem einfachen Schluss, den ich in einem kurzen Spruch aufschrieb:

„Ich habe mich entschieden glücklich zu sein, es war keine einfach Entscheidung aber auch keine schwere.“ John Schwarz

Wir machen unser Glück meistens von jemand anderem abhängig oder glauben jemand anderen zum glücklich sein zu brauchen. Man hört in Beziehungen ja oft so Sätze wie „Du machst mich glücklich“, wenn dann alles vorbei ist, hat die andere Person einen dann komischer doch nicht mehr glücklich gemacht, oder doch?

Gehen wir mal davon aus, das glücklich sein eine Entscheidung ist und eben nicht von anderen Personen abhängig ist:

Wenn ich mich nun also entscheide glücklich zu sein, sehe ich mich in einem ganz anderen Licht. Ich werde meine Stärken heraus kramen und feststellen, das ich selbst so toll bin und niemand anderes zum glücklich sein brauche.

Wenn ich nun mich selbst nicht akzeptiere und immer die Bestätigung eines Dritten brauche um glücklich zu sein, bin ich es dann wirklich oder träume ich nur von etwas in der Hoffnung den Grad an glücklich sein zu erreichen, den ich mir vorstelle zu bekommen?

Mein Glück, ich selbst sollte doch immer vor allem anderen gehen. Ist das egoistisch? Wenn ich es nicht so sehe, werde ich irgendwann todunglücklich sein, weil ich mich hinter allem vergesse, was letztlich dazu führt, das ich nie wirklich glücklich sein kann und immer jemanden und dessen Bestätigung brauche um glücklich zu sein.

Wenn ich nun aber mit mir im reinen bin, an mich selbst denke, mich so akzeptiere, wie ich bin, dann wird mich jemand Drittes immer noch glücklich machen können, da ich aber schon mit mir selbst glücklich bin, wird es keine Anstrengung benötigen und ich kann auch den anderen glücklich machen.

Was lässt das nun sagen?

Genau, ich bin allein, ich bin ohne Liebe und Partner, doch ich bin glücklich, ich bin stolz und reflektiert. Und irgendwann kommt jemand in oder aus meinem Leben, wird an meiner Seite mit mir glücklich sein. Und wir werden uns glücklich machen, noch mehr.

Aber die Basis war meine Entscheidung, glücklich zu sein.

Habt einen schönen Sonntag

John Schwarz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.